Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Sachsen-Anhalt: Pflichtaufgaben kosten immer mehr; 02/2018

Pflichtaufgaben kosten immer mehr

Die Kommunalen Spitzenverbände Sachsen-Anhalt sorgen sich weiterhin um die finanzielle Lage der Städte, Gemeinden und Landkreise im Land. Zwar habe die Aufstockung des kommunalen Finanzausgleichs die Haushaltssituation vieler Kommunen stabilisiert, sagte der Präsident des Landkreistages Sachsen-Anhalt auf einer Pressekonferenz. Die hohen Liquiditätskredite hätten aber nicht zurückgeführt werden können, so dass sich immer noch zu viele Kommunen in Haushaltskonsolidierung befänden. Ursächlich dafür seien zusätzliche Kosten wie etwa die Reform des Unterhaltsvorschussgesetzes und Kürzungen bei den SGB II-Zuweisungen (sogenannte „Ost- Milliarde“). Auch bei der Novellierung des Kinderförderungsgesetzes sei nur ein Teil der erhöhten Kosten berücksichtigt worden und die 2017 noch zur Verfügung stehenden Mittel aus dem Elterngeld gestrichen worden.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2018


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-sachsen-anhalt.de © 2020