Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Sachsen-Anhalt: „Schwarzer Peter“ für die Hochschulen; 10/2010

„Schwarzer Peter“ für die Hochschulen

Hochschulen in Sachsen-Anhalt sollen künftige Lohnsteigerungen für Beschäftigte zum Teil selbst erwirtschaften. Es soll Inhalt einer Rahmenvereinbarung zwischen Landesregierung und Hochschulen werden, dass die Einrichtungen zehn Prozent dieser Beträge künftig selbst erlösen. Die Vereinbarung soll laut ver.di noch vor Jahresende unterzeichnet werden. „Damit würde die Handlungsfähigkeit der Hochschulen drastisch beschnitten, denn das zwingt sie zu Einschränkungen bei der notwendigen Personalausstattung“, sagt ver.di-Fachbereichsleiterin Anne Voß. Die Gewerkschaft fordert das Finanzministerium auf, seine starren Haushaltsvorgaben aufzugeben und für eine aufgabengerechte Mittelausstattung der Hochschulen zu sorgen.

Quelle: Beamten-Magazin 10/2010


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-sachsen-anhalt.de © 2019