Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Sachsen-Anhalt: Teilzeitarbeit fördert Neueinstellungen; 06/2010

Teilzeitarbeit fördert Neueinstellungen

Die GEW Sachsen-Anhalt hat mit der Landesregierung einen „Generationenvertrag“ über Teilzeitarbeit vereinbart. Angestellte Lehrkräfte haben demnach einen Anspruch auf Teilzeit. Die Anteile der Teilzeitarbeit werden zu Lehrerstellen zusammengefasst und für zusätzliche Einstellungen genutzt, nicht wie bisher zum Personalabbau. Der „Tarifvertrag über die Vereinbarung von Teilzeitbeschäftigung“ soll ab kommendem Schuljahr gelten. Interessierte können ihre Arbeitszeit für die Schuljahre 2010/11 bis 2012/13 um mindestens drei Unterrichtsstunden pro Woche für maximal drei Jahre absenken. Für Männer und Frauen ab 58 Jahren ist das dauerhaft bis zum Rentenbezug möglich. Das Kultusministerium hat der GEW zugesichert, Erleichterungen für Teilzeitbeschäftigte per Erlass zu regeln. Dazu gehören: ein freier Tag in der Woche, Schutz vor Teilabordnungen bei einer Arbeitszeitreduzierung von mindestens fünf Stunden, verminderter Einsatz bei Vertretung, Aufsichtsführung, Sprechstunden, Projektwochen, Schulveranstaltungen.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2010




 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-sachsen-anhalt.de © 2019