Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Sachsen-Anhalt: Digitale Schule: Arbeitsbelastung und Bedarf an Fortbildung erhöht; 06/2020

.

Digitale Schule: Arbeitsbelastung und Bedarf an Fortbildung erhöht

Am 3. Juni hat die GEW die Ergebnisse einer bundesweiten Studie zum Stand der Digitalisierung in den Schulen vorgestellt. Wir informieren darüber auch auf Seite 15 in diesem BM. Im Rahmen einer Sonderauswertung liegen Detailergebnisse für Sachsen-Anhalt vor. Hier fehlen vielfach dienstliche Endgeräte. 88 Prozent der befragten Lehrkräfte nutzen im Bundesland ein privates Endgerät für dienstliche Zwecke. Dabei geht es nicht nur um die Vor- und Nachbereitung des eigenen Unterrichts. Die Studie ergab auch, dass fast drei Viertel der Lehrkräfte ein eigenes Gerät zur Kommunikation mit der Schulleitung oder für administrative Zecke verwenden. Auch an Fortbildungsangebote mangele es. So gab es für ein Drittel der Befragten in den letzten zwei Jahren kein relevantes Seminar bzw. Kursangebot. Gravierend sei zudem, dass sich für fast die Hälfte der Befragten die Arbeitsbelastung durch die Digitalisierung erhöht oder sogar stark erhöht hat. Die GEW fordert deshalb vom Land mehr in die Ausstattung und Infrastruktur zu investieren. 

Foto: istockphoto.de/Wavebreakmedia

Quelle: Beamten-Magazin 06/2020


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-sachsen-anhalt.de © 2021